Baden-Württemberg: Besoldungstabellen für Beamte

Immer einen Vorteil mehr mit dem dbb vorsorgewerk: speziell ausgehandelte Rabatte und Sonderkonditionen bzw. Leistungsvorteile Alle Vorteile auf einen Blick

Besoldungstabellen für Beamte in Baden-Württemberg

Die Besoldung wird durch Gesetz und danach ergangenen Rechtsverordnungen geregelt. Im Rahmen der Föderalismusreform wurde den Ländern ab dem 1. September 2006 die eigenständige Regelungskompetenz für die Besoldung, die Laufbahnen und die Beamtenversorgung übertragen. Baden-Württemberg hat dies genutzt und ab 1.1.2011 ein eigenes Landesbesoldungsgesetz erlassen. In diesem Gesetz hat Baden-Württemberg viele der als Gesetz oder Rechtsverordnung bestehenden Vorschriften zusammengeführt. Bei der A-Besoldung entfiel der Aufstieg nach Dienstaltersstufen, so dass das Lebensalter der Beamten künftig für die Höhe der Besoldung keine Rolle mehr spielt. Maßgebend für das Aufsteigen in den Stufen der A Besoldung sind nur noch Zeiten mit dienstlicher Erfahrung (Erfahrungszeiten). Für die Besoldungsanpassung im Jahr 2012 liegt bislang lediglich ein Beschluss der Landesregierung vom 11.11.2011 vor, wonach die Anpassung der Besoldung und Versorgung in 2012 in Höhe von 1,2 Prozent nicht – wie im Tarifbereich zum 1.1.2012, sondern für die Besoldungsgruppen bis A 10 erst zum 1.3.2012 und für die übrigen zum 1.8.2012 erfolgen soll. Anschließend wird das Grundgehalt um 17 Euro (bei Anwärtern um 6 Euro) aufgestockt. Die um 0,7 Prozentpunkte verminderte Besoldungsanpassung ist dem Umstand geschuldet, dass die Erhöhung in 2011 2,0% statt 1,5% betrug. Somit waren 0,5% bereits in der Tabelle 2011 vorhanden, die restliche Minderung um 0,2% erfolgt wegen der Wiederaufnahme der Versorgungsrücklage. Mehr Informationen zur Besoldung in Baden-Württemberg unter www.besoldungstabelle.de/baden_wuerttemberg.

Besoldungstabelle A – ab 1.3.2012 bzw. 1.8.2012* (Monatsbeträge in Euro)

  

* Gültig ab 1.3.2012 für die Besoldungsgruppen A 5 bis A 10
* Gültig ab 1.8.2012 für die Besoldungsgruppen A 11 bis A 16

Familienzuschlag – ab 1.3.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Besoldungstabelle B – ab 1.8.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Besoldungstabelle C – ab 1.8.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Besoldungstabelle W – ab 1.8.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Besoldungstabelle R – ab 1.8.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Anwärtergrundbetrag – ab 1.3.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Strukturzulage (§ 46 LBesGBW) – ab 1.3.2012 (Monatsbeträge in Euro)

  

Mehr Informationen zur Besoldung in Baden-Württemberg finden Sie unter: www.besoldungstabelle.de


 

Kfz- und Motorradversicherung der HUK-COBURG mit günstigen Beiträgen für den öffentlichen Dienst

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie die aktuellsten Informationen zu den exklusiven Vorteils-Angeboten des dbb vorsorgewerk

Die BBBank ist seit mehr als 90 Jahren Partner des öffentlichen Sektors Profitieren Sie vom Bezügekonto mit seinen attraktiven Mehrwerten

Die besonders ausgewählten Partner des dbb vorsorgewerks bieten leistungsstarke Angebote ROLAND Rechtsschutz - über 50 Jahre Erfahrung

Das dbb vorsorgewerk bietet besonders günstige und leistungsstarke Angebote 
Immer ein Vorteil mehr!

Wüstenrot - Deutschlands erfahrenste Bausparkasse seit 1921 ist Partner des dbb vorsorgewerks Wüstenrot - Spezialist für Bausparen und Baufinanzierung

Beamtendarlehen zu TOP-Konditionen auch für Tarifbeschäftigte des öffentlichen Dienstes Immer einen Vorteil mehr 

Maßgeschneiderte Lösungen für den öffentlichen Dienst bietet der traditionsreiche Spezialist
DBV Deutsche Beamtenversicherung

Startseite | Kontakt | Impressum
www.vorsorge-fuer-beamte.de © 2019